Unsere Kaffeebauern in Bolivien

Wir sind ständig auf der Suche nach feinem Biokaffee. Seit mehr als 10 Jahren haben wir viele Länder bereist, sind auch per Wind und Boot von Land zu Land gesegelt, haben versucht, mit Kleinbauern ein Projekt zu starten. Es gibt viele Hindernisse, bis ein Kontainer mit Spezialitätenkaffee verschifft werden kann. In Jamaika haben wir festgestellt, dass der Blue Mountain sich über die ganze Insel erstreckt und wohl nie aufhört. In Puerto Rico und Kuba war der Export von Biokaffee für uns nicht zu stemmen, zu hoch erschienen uns die Risiken. Auf der Dominikanischen Republik ist  es geglückt und wir konnten jahrelang feinsten Biokaffee direkt von den Bauern in Jarabacoa beziehen. In Bolivien sind wir mit einer jungen Kooperative einen langjährigen Zusammenarbeitsvertrag eingegangen und fördern ganz direkt die Bauern. Wir kennen viele unserer Kaffeebauern persönlich, bereisen die Anbaugebiete (leider nicht während Covid) und unterstützen die Familien so gut wir können.

Im März 2019 hatten wir mit Unterstützung vieler derkaffee Kunden 8'968 $ an die Kooperative Bio Arabica in Calama Bolivien überwiesen. Die junge Kooperative ist dabei, für alle Mitglieder einen Teil der Kaffeebäume mit neuen pilzresistenten Varietäten zu ersetzen. Der Klimawandel zwingt die Kaffeebauern rasch zu handeln und für die Zukunft zu investieren. Dies erfolgt in unserem Projekt in zwei Schritten: Zuerst werden die alten, ertragsschwachen und pilzanfälligen Kaffeebäume samt Schattenspender entfernt. Dann können Kaffeebaum-Setzlinge mit reichlich Kompost gesetzt sowie neue, sehr wertvolle Schattenbäume gepflanzt werden. Die Schattenbäume liefern in ca 20 Jahren (da müssen die Kaffeeebäume wieder erneuert werden) wertvolles Holz. Dieser Ertrag wird für die Bauern im Alter überlebenswichtig sein, da in Bolivien keine staatliche Rente oder gar eine Pensionskasse existiert.

Gerne zeigen wir Ihnen im soeben durch die Kaffeebauern produzierten Film, wie die Spende eingesetzt wurde, was Sie bewirkt und wie wir mit unserem direkten Einkauf beim Kaffeebauern (ohne lokalen Händler oder eine Kaffeebörse) den Menschen im Produktionsland ein besseres Leben ermöglichen. Durch unsere langjährigen Abnahmeverträge, losgelöst von der Rohkaffeebörse, bieten wir der Kooperative Bio Arabica eine Perspektive. Dies ist nur Dank unseren KundInnen möglich. Herzlichen Dank.

Die Plantagenkaffees
Bild 12.jpg
Blend's unsere Mischungen
natural mit Tukul.jpg
Bio oder demeter zertifiziert
Logo_Demeter_hinten_sw-kl.jpg
Fairtrade / Maxhavelaar zert.
P6140361_edited.png