Maximaler Kaffeegenuss mit Vollautomaten

 Jura Impressa Einführungsangebot
 
 
Der Kaffeevollautomat


Wirklich erstaunlich, welchen Kaffeegenuss moderne Vollautomaten heute ermöglichen. Es ist aber bei einer automatischen Kaffee Zubereitung auf vieles zu achten, damit das Aroma aus den kostbaren Spezialitäten-Kaffeebohnen auch wirklich in der Tasse landet. Hier möchten wir einige Tipps nennen, wie Sie aus Ihrem Automaten das Maximum an Kaffeegenuss herausholen können.




Die Reinigung der Maschine samt Geräten
Kaffee enthält Fette und Öle, welche sich nach kurzer Zeit an vielen Teilen der Maschine ablagern. Durch Sauerstoff werden diese ranzig und beeinflussen den Geschmack des gebrühten Kaffees stark. Um diese Teile von den Ablagerungen zu befreien, sind im Fachhandel spezielle Entfettungstabletten für Kaffeemaschinen erhältlich. Der genaue Reinigungsvorgang sollte in der Bedienungsanleitung genau beschrieben sein. Bei guten Maschinen lässt sich die Brühgruppe vollständig mit einem Handgriff entfernen und reinigen. Nur ein einwandfrei sauberer Automat liefert Ihnen Premiumkaffe in die Tasse.

Die richtige Einstellung
Ein optimaler Espresso besteht aus 25 bis 30ml Wasser. Die Brühzeit sollte mind. 15 und höchstens 25 Sekunden betragen. Stellen Sie also den Volumenregler oder die Mengentaste Ihrer Maschine so ein, dass ca 25 bis 30ml Kaffee austreten. Messen Sie dann die Brühzeit. Ist diese kürzer als 15 Sekunden, wird der Kaffee nicht fein genug gemahlen. Verstellen Sie das Mahlwerk Richtung kleinere Zahl.
Ist diese länger als 25 Sekunden, wird der Kaffee zu fein gemahlen. Verstellen Sie das Mahlwerk Richtung grössere Zahl. Ev. ist nun eine erneute Justierung des Volumenreglers nötig. Wiederholen Sie den Vorgang, bis 25ml in etwa 20 bis 25 Sekunden gebrüht werden.

Nun können Sie die farbe der Crema betrachten:
Ist sie sehr hell, fast beige, wurde der Kaffee entweder zu leicht geröstet, er ist sehr alt (geröstet vor mehr als 3 Monaten) oder er wurde zu kalt gebrüht. Bei zu kalter Brühtemperatur wird er zudem einen sauren Geschmack haben. Verstellen Sie anhand der Bedienungsanleitung die Brühtemperatur. Meistens gibt es drei Einstellungen (tief, mittel, hoch). Bei älteren Modellen ist die Veränderung der Brühtemperatur nur durch einen Servicefachmann möglich. Auch können Sie versuchen, die Pre-Infusion (Brühvorgang wird durch den Automaten nach einer halben Sekunde für ca 1 Sekunde gestoppt) auszuschalten. Diese Pre-Infusion verursacht bei heller gerösteten Kaffees eine zusätzliche Versaurung.
Ist die Crema sehr dunkel, könnte die Brühtemperatur zu hoch sein. Der Kaffee hat dann einen stark bitteren Geschmack. Reduzieren Sie die Brühtemperatur.

Falls Sie die korrekten Einstellungen vorgenommen haben und dennoch finden, der Kaffee sollte stärker oder schwächer sein, können Sie die Menge des Kaffeepulvers, welche die Maschine mahlt, beeinflussen. Der Befehl dazu heisst je nach Vollautomat Brühkammer öffnen (stärkerer Kaffee) oder Brühkammer schliessen (weniger starker Kaffee), Aroma wenig, mittel, hoch oder Kaffeepulvermenge wenig mittel hoch.
Falls Sie die Menge des Kaffeepulvers verändern, müssen Sie mit den Einstellungen ganz vorne beginnen, da sich Brühzeit, Mahlgrad und Temperatur für eine geänderte Kaffeepulvermenge auch ändern.

Das Optimum haben Sie dann erreicht, wenn der Espresso eine schön braune Crema mit einem Tigermuster aufweist und der Geschmack weder ausgesprochen sauer noch bitter ist.



Tigermuster-Crema, der optimale Espresso  

 


Falls Sie nun einen weniger starken Espresso oder gar ein Cafe Creme wünschen (also mehr als 25 bis 30ml in der Tasse), giessen Sie einfach etwas heisses  (ca 80 Grad) Wasser nach. Wenn Sie jedoch die Menge Wasser durch das Kaffeepulver pressen (den Volumenregler erhöhen und durch die Maschine die Tasse auffüllen lassen), erreichen Sie, dass sämtliche Bitterstoffe in der dunkel gerösteten Espressomischung herausgeschwemmt werden. Der Kaffe Creme oder der Espresso lungo wird bitter und schmeckt verbrannt.

Falls Sie die Kaffeesorte wechseln, sind die Einstellungen neu vorzunehmen. 

Sollten Sie mit Ihrem Kaffee nicht zufrieden sein, können Sie in unserer Rösterei die neuesten Kaffeemaschinen ausprobieren. Vereinbaren Sie einen Termin.



NEWS



LETZTE BLOGS

28. Apr 2015 09:54
Lebenslust: Wo feiner Kaffee entsteht

04. Mai 2009 18:15
Maximaler Kaffeegenuss mit Vollautomaten

13. Mai 2013 18:20
Sonntag: Verführt vom Geheimnis des Kaffees, Portrait

Spezialitätenrösterei derkaffee GmbH
Dorf 8
3474 Rüedisbach
Tel: +41 (0)34 415 20 50
© Copyright by Daniel Sutter und Christine Schürch Rüedisbach