Röstprozess für Kaffee-Spezialitäten


 

 
Die Trommelröstmaschine: Um eine optimale Röstung zu erreichen, werden bei derkaffee folgende Schritte durchgeführt:
 

Vorheizen des Rösters: Zu Beginn eines Rösttages wird der Röster während längerer Zeit vorgeheizt. Erst wenn der gesamte Röster heiss ist und die Luftinnentemperatur 200 Grad C erreicht hat, kann mit dem Befüllen begonnen werden.
 

Befüllen: Die gewünschte Menge Rohkaffee wird in den Einfülltrichter gegeben. Unser Diedrich Röster IR 7 verarbeitet Mengen von 500 gr. bis zu 7 kg. Die Einfülltemperatur wird entsprechend der Füllmenge eingestellt. Der IR 24 Röster benützen wir für Mengen ab 14 kg bis 24 kg pro Röstung.

 

Röstvorgang: Mit einem Hebel können nun die Bohnen in die Röstmaschine befördert werden. Ähnlich einem Wäschetrockner dreht die Rösttrommel nun kontinuierlich. Mit dem Gasregelventil muss die gewünschte Rösttemperatur eingestellt werden. Anhand von Ablufttemperatur, Bohnentemperatur, Geruch und Bohnenfarbe kann der Röstmeister den Prozess richtig Steuern. Nach einigen Minuten lösen sich die Silberhäutchen der Bohnen. Dann beginnen sich die Bohnen farblich zu verändern. Von Dunkelgrün über gelb bis hellbraun wechseln die Bohnen am Ende auf das uns bekannte Braun.

 

    

 

 

 


 
derkaffee unterscheidet 3 Röstgrade: Hell geröstet, für Filterkaffee, Mittel geröstet für Milchkaffee und auch Espresso, sowie dunkel geröstet, bestens geeignet für Espresso und Cappucino. Der gewünschte Röstgrad wird also am Ende des Röstprozesses erreicht. Durch ein Sichtfenster und anhand von Röstproben kontrolliert der Röstmeister permanent Geruch und Farbe der Bohnen. Durch die Bildung von Wasserdampf und Gas in der Bohne entsteht ein Druck in der Bohne, welche diese mit einem kleinen Knall vergrössern lässt. Dieses Cracking zeigt dem Röstmeister genau, wo sich der Röstprozess gerade befindet. Für helle Röstgrade wird nur kurz über den ersten Crack hinaus geröstet, während für dunklere Röstgrade in den 2. Crack oder gar darüber hinaus geröstet wird. Nach dem 2. Crack ist der Röstprozess sehr weit fortgeschritten und ein verkohlen der Bohnen möglich. 
 


Abkühlen der Bohnen: Sobald der gewünschte Röstgrad erreicht ist, werden die Bohnen aus der heissen Trommel entleert und auf das Kühlsieb geleitet. Ein starker Luftstrom und ein Rührwerk stellen sicher, dass der Röstprozess sofort unterbrochen wird. Es ist entscheidend, dass die Bohnenkerntemperatur möglichst schnell auf Raumtemperatur absinkt.

Kurz nach dem Rauswurf und bereits während dem Kühlprozess der gerösteten Bohnen werden berteits wieder neue Rohkaffeebohnen in den Röster gefüllt und der Prozess beginnt von Vorne. 

 






 

 




NEWS



LETZTE BLOGS

28. Apr 2015 09:54
Lebenslust: Wo feiner Kaffee entsteht

04. Mai 2009 18:15
Maximaler Kaffeegenuss mit Vollautomaten

13. Mai 2013 18:20
Sonntag: Verführt vom Geheimnis des Kaffees, Portrait

Spezialitätenrösterei derkaffee GmbH
Dorf 8
3474 Rüedisbach
Tel: +41 (0)34 415 20 50
© Copyright by Daniel Sutter und Christine Schürch Rüedisbach