Monsooned Malabar Indien


 

 


  
Malabar monsooned
  



 
Herkunft:
Jarabacoa, Zentralgebirge
Lieferant:

Aspinwall
Kaffeeart:
Arabica
Kaffeevarietät:

Aufbereitung:
monsooned
Bohnengrösse:
AA
Ernte:
2017
Röstung:
Mittel, jedoch 2. Crack prasselnd, leicht ölig
Ideal für:
Lungo und Milchgetränke, keine Säure, sehr magenschonend
Zubereiten mit:
Filter alle Arten, Bialetti, Vollautomaten, Siebträger

  


 Malabar wird im indischen Distrikt Kerala angebaut. Er wird nach der Ernte zuerst für 5 Tage dem Monsunregen ausgesetzt, um ihn anzufeuchten und dann während 7 Wochen durch die Monsunwinde zu trocknen.

Als Kaffee noch mit Segelschiffen transportiert wurde, dauerte eine Reise von Indien nach Europa etwa sechs Monate. Bedingt durch den Klimawechsel veränderten sich die Rohkaffeebohnen in ihrer Farbe, ihrer Grösse und im Geschmack. Heutzutage nutzen indische Kaffeeanbauer den Monsun, um einen Spezialitätenkaffee zu produzieren, der genau diese Charakteristiken besitzt - ohne zeitliche Verzögerung. Unsere "monsooned" Kaffees sind exklusiv aufbereitet und werden direkt aus Indien importiert. Das traditionelle Verfahren des "Monsooning" wird in Malabar durchgeführt, einer Region, die an der Westküste Indiens nördlich der Stadt Cochin liegt. Die Region Malabar ist bekannt für ihre Natur und üppige Tierwelt. Das feuchte Monsunklima bewirkt die Veränderungen in Gewicht und Eigenschaften der Kaffeebohnen, welche den einzigartigen weichen und säurearmen Geschmack hervorbringen. Das "Monsooning"-Verfahren erfolgt in den Monaten Juni bis September, in denen die Süd-West-Monsunwinde am stärksten sind. Während dieses Prozesses nehmen die Bohnen Feuchtigkeit auf und entwickeln ihre besonderen Geschmackscharakteristiken und den Geruch.

Es beginnt mit der Ernte der gerade gereiften Früchte. Sie werden verlesen und solange sorgfältig getrocknet, bis die Bohnen "klappern". Die getrockneten Kaffeebohnen werden dann in der Schälfabrik zu "monsooned" Kaffee weiterverarbeitet.
Die Schälfabriken an Indiens Westküste spielen eine Schlüsselrolle in der Verarbeitung des "monsooned" Kaffees. Sobald die Kaffeebohnen dort ankommen, werden sie verlesen, sortiert, nach der Klassifizierung "A grade" abgesiebt und auf gut belüfteten Zementböden kleiner Trockenhäuschen in Schichten von 10 bis 15 cm Dicke dem heissen feuchten Klima ausgesetzt.
Dies lässt sie mit zunehmender Feuchtigkeit anschwellen, so dass der ursprüngliche Feuchtigkeitsgehalt von etwa 12 - 14 Prozent auf etwa 16 - 20 Prozent steigt. Darüber hinaus nehmen die Bohnen ihre charakteristische Farbe "strohbraun/gelblich" an.
Anschliessend werden die Kaffeebohnen locker in Jutesäcke gefüllt und mit ausreichend Abstand zueinander gestapelt, damit der Monsun besser um die Säcke herum zirkulieren kann und der Feuchtigkeitsgehalt in allen Bohnen etwa gleich ist.

Der Kaffee wird in regelmässigen Abständen von 6-8 Tagen umgesackt, um die Bildung von Schimmelpilz zu verhindern und um ein gleichmässiges "Monsooning" sicherzustellen. All diese Schritte nehmen etwa 8-10 Wochen in Anspruch. Der nach dem "Monsooning"-Verfahren aufbereitete Kaffee wird dann erneut per Hand verlesen, um fehlerhafte Bohnen zu entfernen. Die für gut befundenen Bohnen werden poliert, nach Bohnengrösse verlesen und in alle Welt exportiert. Der beste Kaffee bei einem empfindlichen Magen

Unser Malabar hat keine Säure, einen leichten Körper, natürlich typischen monsooning Geschmack.



Andere Inhalte zu diesem Thema:
Lekempti Äthiopien mehr Informationen
Caranavi Caracol Bolivien mehr Informationen
Limu Äthiopien mehr Informationen
Calama Bolivien dunkel geröstet mehr Informationen
Ngu Shweli Myanmar mehr Informationen
Afrika Sidamo Äthiopien Ferro mehr Informationen
Afrika Yirgacheffe Äthiopien mehr Informationen
Bolivien Calama Bolivien mittel geröstet mehr Informationen
Dominikanische Republik Ramirez Estate Dominikanische Rep. mehr Informationen
Indien Monsooned Malabar Indien mehr Informationen
Indonesien Mandheling Indonesien mehr Informationen
Peru La Florida Peru mehr Informationen
Peru Peru entkoffeiniert mehr Informationen


NEWS
17. Dez 2017 13:54
Kaffee aus Myanmar




LETZTE BLOGS

28. Apr 2015 09:54
Lebenslust: Wo feiner Kaffee entsteht

04. Mai 2009 18:15
Maximaler Kaffeegenuss mit Vollautomaten

13. Mai 2013 18:20
Sonntag: Verführt vom Geheimnis des Kaffees, Portrait

Spezialitätenrösterei derkaffee GmbH
Dorf 8
3474 Rüedisbach
Tel: +41 (0)34 415 20 50
© Copyright by Daniel Sutter und Christine Schürch Rüedisbach